Sie befinden sich hier: Alte Burg Gmünd · Restaurant ·… » Allgemein » FEUCHTGEBIETE
11. Juli 2008

FEUCHTGEBIETE

Nicht nur in Charlotte Roches Roman kommen diverse Feuchtgebiete vor, kennt man eh alle, nein, auch in altem Gemäuer!???

Anläßlich einer Ausstellungseröffnung von Katja Vassilieva, einer russischen Künstlerin im OrtenburgKeller des Schlosses Porcia in Spittal, traten auf den Mauerflächen und Fußboden mysteriöse Feuchtgebiete auf. Da es in diesem Schloß ja eh schon bekanntlich spukt, (die Gräfin Salamanca gibt keine Ruh`) muß man nun von “Spukhaften Feuchtgebieten” sprechen. 

Es wurde bereits ein “GhostBusterTeam” angefordert, um diese Feuchtgebiete (von der Gräfin Salamanca??) trockenzulegen.

Da der Autor dieses Berichtes keine aktuellen Fotos dieses Feuchten Spukes hat, sehen sie auf dem folgenden Bild einen kopflosen Gast, bei einem unserer Rittertafeln. Hat wohl schon ein paar hundert Jahre nichts mehr gegessen, der arme “Ritter”. Bezahlt hat er nicht, aber da er keinen Kopf mehr hatte, konnten wir ihm keine Kopfwäsche verpassen, sondern nur einen Tritt in den Allerwertesten. (Natürlich nur symbolisch!), wir verabscheuen Gewalt!

Hier sehen Sie, sie sehen nichts, – keinen Kopf!!?

Und hier noch ein paar Bilder von wilden Fräuleins und Rittersleut´- ja so sind die Ritter heut´.

Kommentare sind geschlossen.

Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie hier.

Restaurant Alte Burg Gmünd · +43-4732-3639 oder +43-676-9497080 · luk@alteburg.at

Wordpress Design & Programmierung WP Austria