Sie befinden sich hier: Alte Burg Gmünd · Restaurant ·… » Allgemein » Geschichte(n) aus der Alten Burg
3. Dezember 2008

Geschichte(n) aus der Alten Burg

Heute etwas für den geschichtsbewussten Leser, ein paar Bilder aus der Vergangenheit. Da im Moment ja Venedig total überflutet ist, es wird wahrscheinlich einst als eine Art Atlantis enden, zeig ich noch ein Bild, wie es früher aussah

wie man sieht, auch damals schon sehr nass, von staubigen Strassen keine Spur. Meine Oma, die Steffi Gigler aus Malta, eine gebürtige Wienerin reiste in ihren jungen Jahren viel herum, deshalb habe ich viele alte Ansichtskarten von “früher” gesammelt, die ich euch gelegentlich zeigen werde. 

das war meine Oma, a fesche Kotz, a echte Wienerin, hat in Malta den Fremdenverkehr, so hieß das damals, – etabliert. Sie kam auf eine Announce hin (hat mein Opa aufgegeben, nachdem seine erste Frau verstorben war) von Wien nach Malta, dort gab´s noch keine asphaltierten Strassen, so hatte sie mit ihren Stöckelschuhen bei der Ankunft in Malta so ihre Probleme, aber der Opa hat die Stöckel einfach auf den Hackstock gelegt und sie kurzerhand abgehackt, die Stöckel! Sie hat dann den Bauernhof daheim souverän gemanagt und dank ihr kamen bald viele junge Holländermädels nach Malta auf Sommerfrische, und die dortige Dorfjugend war gerettet.

Das ist mein Elternhaus, da ging ich einst ein und aus, ein Lausbub, wie viele andre auch, dies war in Malta halt so Brauch. Bekam vom Indianerspielen fost nia gnuag, desholb bin i heit holt auf da Burg.

Bis demnächst

Luk

Kommentare sind geschlossen.

Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie hier.

Restaurant Alte Burg Gmünd · +43-4732-3639 oder +43-676-9497080 · luk@alteburg.at

Wordpress Design & Programmierung WP Austria