Sie befinden sich hier: Alte Burg Gmünd · Restaurant ·… » Allgemein » Erderwärmung? – Frozen Maltatal
10. Januar 2009

Erderwärmung? – Frozen Maltatal

Das Tal der stürzenden Wasser ist nun ein Tal von klirrendem Eis und Eiszapfen..

Welch zarte Firnblättchen, auf jeder Schipiste der Hochgenuss!

der zugefrorene Feistritzbach in der Röding (Maltatal), dem Traum jedes Naturliebhabers…

auch unser “Schneehund” Ceryl geniesst die Kälte und nimmt auch ab und zu ein Bad in der eiskalten Malta.

auch diese Treppe, der Stairway to Heaven, bzw. to the Waterfalls, ist im Moment unpassierbar, aber bleibt durch das Eis schön konserviert, bis dann die Sommerfrischler sie wieder im Sommer benützen können….

der “Schleierfall” mit gefrorenem Schleier…..

Die gefrorenen Wasserfälle werden im Moment ganz hinten, hinter der Falleralm von vielen Eiskletterern bestiegen, Eiskletterer aus aller Herren Länder, fast die ganze Welt im hinteren Maltatal, ein Verdienst unseres künftigen Bürgermeisters Klaus Rüscher, ein Mann der nicht nur Visionen hat, sondern sie auch umsetzt, noch dazu überparteilich, werde ihn wohl wählen müssen, zugunsten unserer Gemeinde, die einen fähigen Mann braucht, um die Stärken des Maltatales besser hervorzuheben.

Bis demnächst,- Luk

2 Kommentare zu “Erderwärmung? – Frozen Maltatal”

  1. Hubert sagt:

    Der heitige Blog is wieda Spitze! weiter so
    mfg Hubert

  2. […] Nein, es gibt auch jede Menge Bilder vom Eis. Burgherr Luk schreibt im Burgblog über Eis in Malta. Natürlich mit den entsprechenden Fotos. Klaudia Gollenz vom Eselpark schickt auch ein paar […]

Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie hier.

Restaurant Alte Burg Gmünd · +43-4732-3639 oder +43-676-9497080 · luk@alteburg.at

Wordpress Design & Programmierung WP Austria