Sie befinden sich hier: Alte Burg Gmünd · Restaurant ·… » Allgemein » Schon wieder sensationeller Fund in…
27. August 2010

Schon wieder sensationeller Fund in der Alten Burg Gmünd..

vor ein paar Tagen, es waren die Sternschnuppentage, eh schon wissen, die Perseiden,-  oder so ähnlich heissen die Kometenbruchstücke, die über den Himmel jagen und bei Eintritt in die Erdathmosphäre eben dieses bekannte Schauspiel bieten,- die Sternschnuppen. Manchmal sind auch nur Fäkalien der Raumstation dabei, die oben entsorgt,- unten als “Sternschnuppen” auch in der Athmoshäre wie eine Sternschnuppe verglühen. Wohl dem, der sich da gerade nichts wünscht!!?  Aber eine Sternschnuppe war dabei, die war wohl ein UFO,- also ein unbekanntes Flugobjekt, und dieses landete,- ob aus Versehen oder Absicht,- man weiss es noch nicht so genau,- auf dem Burgturm (Aussichtsturm). Neugierig, wie ich nun einmal bin,- lief ich die unzähligen  Stein- und Holztreppenstufen hinauf auf den Turm,- um die unbekannten Besucher zu begrüßen. Man weiß ja, was sich gehört. In Amerika wird ja zuerst das Pentagon und der Präsident angerufen, die kommen dann mit der ganzen Flotte von Hubschraubern, Kampfjets, Langstreckenbombern, etc und räuchern erst mal alles aus und hätten den Burgturm sozusagen pulverisiert. -Sorry, hätten sie dann gesagt, das war alles nur im Interesse der Nation…Steigerungsform von Nation = (Nation – amerikanische Nation – Detonation)

Nein,- einen Western sollte es nicht spielen auf dem Burgturm, deshalb rief ich auch nicht das österreichische “Pentagon” an, und so konnten unsere Kampfpiloten ihre erst kürzlich von unserem sauer verdienten Steuergeld angeschafften nagelneuen Spielzeuge im angenehm temperierten Hangar lassen und weiter schnapsen und watten.

Hier nun ein paar sensationelle Bilder der ausserirdischen Besucher,- soll Euch übrigens alle schön grüßen. “Bussi und baba”, sagten sie noch, ehe sie wieder in Richtung Weltall abhoben. Ja, auch sie wussten augenscheinlich, was sich gehörte.

burg-et1

burg-et2

er,- oder sie tat sich ein wenig schwer beim sprechen, so musste ich ein wenig nachhelfen…

burg-et3

auch waren er oder sie ein bisschen Kamerascheu, aber mit deren gutem Willen und meiner bescheidenen Hilfe gelang es doch, sie abzulichten,- für Euch und die Nachwelt.

burg-et4

nicht so fest auf meine Ganglien drücken, keuchte er oder sie noch, aber doch in sehr freundlichem Tonfall.

burg-et5

Ja, die Alte Burg wird immer wieder von sonderbaren Geschöpfen heim- und besucht, das macht sie so einzigartig im Universum. Bis demnächst und LG Euer Luk van der Burg.

Kommentare sind geschlossen.

Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie hier.

Restaurant Alte Burg Gmünd · +43-4732-3639 oder +43-676-9497080 · luk@alteburg.at

Wordpress Design & Programmierung WP Austria