Sie befinden sich hier: Alte Burg Gmünd · Restaurant ·… » Allgemein » Märchenwanderweg in Mittelerde…
9. März 2012

Märchenwanderweg in Mittelerde…

Als meine Oma damals, vor ca. 70 Jahren nach Malta kam (sie war ja eine waschechte Wienerin,- kannte noch den Kaiser),- dachte sie, sie sei in Australien oder Neuseeland gelandet. Die Wasserfälle, damals gab es noch deren viele, nun leisten die meisten davon ihren Frondienst im Kraftwerk Malta,- die wunderschöne Naturlandschaft, die Berge, zwar kein Meer aber dafür der Millstätter See in der Nähe,- sie war begeistert,- und – blieb.

Ich habe ja schon vor geraumer Zeit von “meinem” Märchenwanderweg geschrieben, aber es ist immer wieder ein Genuss, auf ihm zu “lust”wandeln. Heute gingen wir wieder bei “Kaiserwetter” diesen tollen “WellnessWanderWeg”,- ich,- einfach ihn zu geniessen und Daniel um ihn auf seine Klettertauglichkeit zu testen.

“WellnessWanderWeg” deshalb, -weil, -wenn man diesen Weg geht, – geht man so wie ich mit meinen nunmehr 57 Jahren den ersten Anstieg etwas mühsam hinauf und bald darauf fühlt man sich wieder wie dreissig! Der bemooste Weg fühlt sich an, als wäre er mit einem grünen Teppich ausgelegt,- so wunderbar weich kann man darauf entlang wandern. Und das schönste daran ist, der damalige Sturm “Paula” hat ihn mit einigen umgeworfenen Bäumen fast unsichtbar gemacht, da finden nur “Kenner” hin.

lukula1

der beliebte Burgwirt Luk und die Burg Küchenchefin Ula auf dem Weg…ins gelobte Land….

marchenwanderweg2

Daniel war nicht zu halten, der erste Felsen, den er erspähte,- wurde sofort getestet…

marchenwanderweg3

marchenwanderweg4

ich habe “meinen” LieblingsRastplatz nun markiert (natürlich nicht,- wie es Hunde tun,- sondern mit einer roten Farbe, da soll ja dereinst auch meine Asche in alle Winde verstreut werden,- aber das ist eine andere Geschichte….

marchenwanderweg5

hier eine schöne Gegenlichtaufnahme, der Sonnenstand ist ja derzeit einfach genial für solche Fotos…..

marchenwanderweg6

hier habe ich einfach einmal voll gelogen, – da hat sich der Ast,- wegen meiner Lüge,- wie einst Pinocchios Nase,- nach oben verbogen….

marchenwanderweg7

man beachte einfach diesen tollen Kärntner Himmel über diesem “Wegweiser” zum berühmten Silberloch,- wo damals nach Silber gegraben wurde.

marchenwanderweg8

hier ist der Eingang in die “Unterwelt” des Siberloches. Und Zerberus,- unser Hund,- hat ihn gleich erkundet und Daniel begann alsbald mit der Suche nach dem legendären Silbervorkommen in diesem Berg und wenn er nicht gestorben ist, dann gräbt und bohrt er noch heute…….

Bis demnächst und LG Luk

Ein Kommentar zu “Märchenwanderweg in Mittelerde…”

  1. Daniel sagt:

    Den Konkurrenzbeitrag zu diesem Ereignis gibts hier: http://foothookfighters.blogspot.com/2012/03/expedition-zum-silberloch.html

Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie hier.

Restaurant Alte Burg Gmünd · +43-4732-3639 oder +43-676-9497080 · luk@alteburg.at

Wordpress Design & Programmierung WP Austria