Burgspielplatz wird langsam…

Unser neuer Burgspielplatz nimmt langsam Gestalt an. „Architekt“ Moritz“ hat sich als Abschlussarbeit im Holztechnikum Kuchl einen Spielplatz auserkoren. Nun ist er auf dem Burggelände „gelandet“. Die Firma Maltaholz hat das Spielgerät von Kuchl zur Alten Burg transportiert und deren Chef Walter Genser hat den Turm, -also die Basis des Spielgerätes mittels eines „Laders“ aufgestellt. Nun müssen nur noch die Rutsche und der Schaukelbalken daran besfestigt werden, -dann kann die neue „Spielsaison“ beginnen….